Zum Hauptinhalt springen

KunstSalon

Peter Riek Atlas * Katastrophe und Katharsis - Noch bis Ende Januar

Katastrophen prägen unsere Gegenwart in zunehmendem Maße. Die Veränderung des Klimas, Unwetter, Überflutungen sowie die ausufernde Pandemie sind inzwischen unübersehbar und für jedermann spürbar.

Im nassen und eher kühlen Sommer 2021 fährt der Zeichner Peter Riek 1100 km mit dem Fahrrad von Lindau nach Hamburg - einmal quer durch Deutschland in elf Tagen. Unterwegs dokumentiert er mit der Kamera kleine und größere, aber auch ästhetische und individuelle Katastrophen am Wegesrand und er zeichnet vor Ort auf dem Asphalt.

Insgesamt entstehen mehr als 50 Straßenzeichnungen, die auf Büttenpapier gedruckt, zusammen mit den Fotografien erstmals in Hamburg gezeigt werden - eine poetische Kartierung der Republik.

Peter Riek beschäftigt sich ausschließlich mit der Zeichnung in ihren verschiedensten Spielarten. Neben Zeichnungen auf Papier oder Holz stehen Teppichzeichnungen, Wandzeichnungen, Eisenzeichnungen und Straßenzeichnungen, sowie raumbezo-gene Arbeiten und Installationen.

Drinnen arbeitet der Zeichner mit schwarzer Kreide auf weißem Papier, draußen ist die Straße seine Leinwand. Mit weißer Tafelkreide entstehen auf dem dunklen Asphalt Zeichnungen, die Wind und Wetter schon schnell wieder verschwinden lassen. Übrig bleiben Fotografien, die als Ausgangsmaterial für Sieb- und Digitaldrucke dienen.

Geboren 1960, lebt und arbeitet Peter Riek in Heilbronn am Neckar und gehört zu den spannenden Zeichnern der Gegenwart. Er studierte an der Stuttgarter Akademie der Bildenden Künste und wurde unter anderem mit Stipendien der Kunststiftung Baden-Württemberg, der Cité des Arts Paris und der Bartels Stifung Basel sowie verschiede-nen Preisen ausgezeichnet. Zahlreiche Ausstellungen und Projekte etwa mit der Prinzhorn Sammlung Heidelberg oder dem Haus am Waldsee Berlin machten ihn als Zeichner überregional bekannt.

Zum Projekt ist der Band Peter Riek “ATLAS, Zeichnung draußen / Reisen mit dem Fahrrad”, Hardcover, 136 S., 24x17 cm, zum Preis von 18,- € erschienen.

AFFORDABLE ART FAIR 2021

EINLADUNG ZUR AFFORDABLE ART FAIR HAMBURG 2021

Liebe Freunde der Galerie Ruth Sachse!

Wir würden uns freuen, Euch auf der diesjährigen AFFORDABLE ART FAIR begrüßen zu können! Anbei die Karte zu dem von uns dort präsentierten Projekt von Peter Riek.

Tickets (auch Freikarten) könnt Ihr ab heute online über diese Website buchen: https://affordableartfair.com/fairs/hamburg/  

Bis zu 2 Freikarten für die Vernissage am Mittwoch 10. Nov 18 – 22 Uhr: Code: G-GRUSACVE

oder

Late View 11. Nov 18- 22 Uhr und die gesamte Laufzeit der Messe: Code: G-GRUSACPD sind buchbar.    

KunstSalon

Kunstsalon in der Galerie Ruth Sachse

Bis zum 15. Oktober ist der KunstSalon mit Arbeiten der Künstler der Galerie unter den jeweils gültigen Covid 19 Erfordernissen für Sie da.
Terminvereinbarung erwünscht.
Abb. Peter Riek, across time, 1992/2019, Ölpastell auf Papier, 80 x 60 cm